Die Angst vor dem eigenen Ich…

...oder die Unsicherheit dem eigenen Willen, den eigenen Überzeugungen und der inneren Stimme zu Vertrauen. Was ist denn das Ich, um das es hier gehen soll? Nach Werner Corell ist das Ich, der Wille der in uns wohnt. Der Wille ist das Insgesamt unserer Motivationen, welche das Ergebnis unseres Verhaltens sind. Die Kontinuität des Verhaltens … Die Angst vor dem eigenen Ich… weiterlesen

Die hypnotische Wirkung von Glaubenssätzen

Der Mensch ist ein soziales Wesen, jedenfalls im Idealfall. Wenn nichts gravierendes dazwischen kommt, wird ein Mensch geboren, wächst mit beiden, oder einem Elternteil auf und hat Kontakt zur Herkunftsfamilie, also Großeltern, Tanten und Onkels, Cousins und Cousinen und was da sonst noch so dran hängt oder eben nicht, und zu sozialen Netzwerken der Eltern … Die hypnotische Wirkung von Glaubenssätzen weiterlesen

Bei der Wahrnehmung der Welt kommt es auf den Blickwinkel an!

Wenn man die "zivilisierte Welt", damit meine ich das Konstrukt der Menschheit in dem Raum - Planet, verstehen will, so muss ein Gedanke stets oben auf liegen: "Welchen Blickwinkel" hat die Person, die Institution, der Staat und so weiter. Immer wenn wir in eine Interaktion mit anderen Menschen oder Gruppen treten, haben wir ein Konglomerat … Bei der Wahrnehmung der Welt kommt es auf den Blickwinkel an! weiterlesen